Mittwoch, 5. November 2014

[ ROUTINE ] Handpflege im Winter

Und heute melde ich mich wieder mit einem Post. Diesmal geht es um einen Routine Post und zwar meine tägliche Handpflege im Herbst/ Winter. Es wird kälter, die Temperaturen sinken, es ist windig, nass und oft ziemlich eklig draußen. Da leiden Haut und Haare besonders drunter und leider auch die Hände. Meine sind bei niedrigen Temperaturen besonders trocken, noch dazu wasche und desinfiziere ich mir sehr oft am Tag die Hände, besonders wenn ich arbeiten bin. Ich hab manchmal auch leicht rote trockene Stellen auf den Handoberflächen. Da dachte ich mir ich brauche mehr als eine normale Handpflegecreme am Tag. Ich verwende die Handcremes von I love... und bin mit der Pflegewirkung eigentlich nicht vollkommen zufrieden. Aber ich liebe einfach die Düfte. Die geben mir tagsüber immer wieder ein Stück gute Laune zurück wenn ich sie während der Uni oder der Arbeit benutze. Jedenfalls habe ich ein bisschen recherchiert und bin dann auf die Handpflegeserie von P2 von dm gestoßen. Ich habe sie dann eine zeitlang getestet und kann sagen dass ich ziemlich zufrieden bin. Ich nutze sie als zusätzliche Pflege zu dem mehrmaligen cremen normaler Handcremes am Tag.

Ich möchte euch jetzt zeigen mit welchen Produkten und wie ich meine Hände pflege bevor ich abends zu Bett gehe. Denn nachts wirken Beauty Produkte besonders gut, die Haut hat nämlich Zeit und Kraft sich zu regenerieren. Von daher ist das Peeling Abends vor dem Auftrag der Cremes nur zu empfehlen, da die Pflegecremes dann besser aufgenommen werden können :)

1.Basis


Die Basis für die perfekte Pflege ist ein Peeling. Ich peele meine Hände 2-3 mal in der Woche nach Bedarf. Jeden Tag sollte man es nicht machen. Welche Art von Peeling ihr verwendet spielt dabei keine Rolle. Ich benutze ein Body Peeling von M. Asam mit Buttermilk Lemon. Es ist das beste Peeling dass ich je verwendet habe. Es ist sehr hochwertig und man fühlt sich richtig gereinigt nach dem peelen. Die Körner sind sehr fein aber das Produkt enthält mehr Körner als Wasser wenn ihr versteht. Bei günstigen Drogerie Peelings merkt man oft dass viel mehr Wasser oder Flüssigkeit als Peelingkörner enthalten ist und diese lassen sich demnach schlechter verteilen. Aber wer in ein gutes Peeling investieren will , dem kann ich dieses nur ans Herz legen! Für ca 25 Euro bekommt man einen 100ml Pott mit einem super Produkt und super Duft! Gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen über HSE24 oder QVC.

2. Nagelhaut



Man darf bei der Handpflege die Pflege der Nagelhaut nicht vergessen. Risse können sich sehr schnell entzünden, bluten und wehtun! Deshalb sollte man Rissen vorbeugen und die Nagelhaut gepflegt halten. Dazu trage ich jeden Abend vor dem Schlafen ein Nagelhautöl von P2 auf. Zusätzlich trage ich ab und an ein Nagelhautgel mit zusätzlichen Vitaminen gegen Trockenheit auf. Dieses ist das " So Gold Nail Spa" Nagelgel. Diese beiden Produkte

3. Cremen, cremen, cremen!



Diese beiden Handpflegeprodukte sind ebenfalls aus der P2 Hands & Nails Line. Einmal die " Ultra Intense Hand Butter" (ca 2,50€) und das " Ultra Moisturizing Hand Sorbet" (ca 3,50€)
An Tagen, an denen meine Hände besonders strapaziert sind, z. B durch Arbeit benutze ich die Hand Butter. Sie hat eine sehr feste und zähe Konsistenz und braucht ziemlich lange zum einziehen. Am nächsten Tag fühlen sie Hande sich aber samtweich an. An Tagen an denen ich z. B nicht arbeite oder meine Hände quasi "normal" sind trage ich abends das Hand Sorbet auf. Es ist mein absoluter Favorit. Die Konsistenz ist komplett anders, es erinnert an Wackelpudding, ziemlich flüssig aber cremig zugleich. Und der fruchtige Duft nach Pfirsisch/ Maracuja ist umwerfend! Das Sorbet zieht viel schneller ein als die Butter.


Und damit alles schön einziehen kann und die Wirkung noch effektiver eintritt, trage ich eine sehr dicke Schicht der Produkte auf und ziehe dann diese Baumwollhandschuhe von P2 drüber. Das erleichtert alles dann noch etwas, da man nicht warten muss bevor die Cremes eingezogen sind sondern man kann auch andere Sachen erledigen. Zudem soll die Wirkung der Cremes stärker sein, da Wärme mit ins Spiel kommt.

So, das war meine Handpflegeroutine welche ich abends verwende. Ich hoffe mein Post hat euch gefallen und ich konnte euch Tipps und/ oder Anregungen geben.




Kommentare:

  1. Also ich habe eigentlich keine Probleme mit meinen Händen im Winter. Ich habe auf meinem Schreibtisch Handcreme sehen und nutze diese hin und wieder. Ein Peeling oder eine Handmaske mache ich eher selten.

    Viele Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessanter Post ! Habe auch die beiden Cremes von p2 die sind echt nur weiter zu empfehlen !
    Liebst , Hannah

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe immer Probleme mit meinem Händen. Die Handschuhe sind wirklich gut. Toller Post
    Alles liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  4. Die Nailcare Produkte von P2 sind wirklich gut! Ich habe nie an sowas geglaubt, aber bei mir bewirken sie wunder! Da ich auch viel mit den Händen auf der Arbeit mache und mich häufiger mal an Kartons schneide ist ds eine willkommene Erholung:)

    ich verfolge deinen Blog va Gfc und freue mich schon auf mehr <3
    alles liebe,
    Jule von www.feuer-fangen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag deine Art zu schreiben, du fasst alles wirklich gut zusammen :) Die Baumwolle Handschuhe nutze ich auch immer!
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Außer einer Handcreme benutze ich gar nichts spezielles... aber die Produkte scheinen wirklich toll zu sein.
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen