Sonntag, 29. März 2015

Anti Cellulite Tipps: Sport & Ernährung

Hi Beauties!

Heute kommt endlich mein Beitrag zum aktuellen Anti Cellulite Programm. ich habe vor paar Monaten schon einen Beitrag dazu geschrieben und möchte diesen heute wieder aufgreifen und nochmal vertiefen und Neues zusätzlich vorstellen. ich habe in den letzten Wochen viel neue und tolle, spannende Tricks und Tipps zum Thema Cellulite bekämpfen gelesen und möchte diese Infos heute mit euch teilen. Da ich momentan ja versuche etwas fitter zu werden habe ich mich intensiv mit dem Thema Sport und Ernährung auseinandergesetzt und dazu folgen dann auch die dementsprechenden Tipps!

Regelmäßige Maßnahmen

Diese Maßnahmen solltet ihr versuchen täglich oder sehr oft auszuüben denn diese gehören mitunter zu den wichtigsten und effektivsten Maßnahmen gegen Cellulite.

Sport
Ohne Sport geht nichts! Je öfter ihr die betroffenen Stellen ( Beine) trainiert desto besser.

Pflege
Es gibt eine Reihe unterstützender Beauty Tricks und Tipps welche euch helfen können Cellulite zu mindern.

Trockenbürsten:
Vor eurem täglichen Duschgang empfiehlt es sich die Haut mit einer Trockenbürste oder alternativ einem Peelinghandschuh / Luffaschwamm zu peelen. Dies kurbelt die Lymph - und Blutzirkulation im Gewebe an, entfernt abgestorbene Zellen und vermindert die Einlagerung von Wasser. Ihr beginnt an den Füßen und arbeitet euch nach oben durch.

Salzpeeling
Während ihr duscht peelt ihr euren Bauch und die Beine am besten ordentlich mit einem Salzpeeling aus Totem Meer Salz ein. Peeling regt nämlich ebenfalls die Blutzirkulation an sodass anschließende Pflegecremes besser und effektiver einziehen. Weiter unten gebe ich euch zwei Beispiele zum Peeling selbstmachen. Ansonsten empfehle ich das ' Tote Meer Salz Öl Peeling' von Balea.

Heiss/Kaltdusche
Anschließend oder auch praktisch während gerade eure Haarkur einzieht duscht ihr die gepeelten Stellen abwechselnd mal heiß und dann sofort kalt ab. Kaltes Wasser zieht die Gefäße zusammen und heißes erweitert sie. Dies strafft das Gewebe. Ihr macht ca 5 Durchgänge und schließt immer mit kalt ab.

Cremes / Öle
Nach dem Duschen müsst ihr die Stellen eincremen oder einölen. Wichtig dabei ist, dass die Produkte Koffein, Algen, Grüner Tee oder Zitrus enthalten denn diese wirken entwässernd. Ich öle meine Oberschenkel immer mit dem Anti Cellulite Öl von Garnier ein, unterstütze den Glatt Effekt noch mit dem Massageroller (s. Bild) und creme dann die Beine und den Bauch mit dem Garnier Bodytonic mit Algen Extrakt ein.

Wickel
Es gibt in der Drogerie fertige Wickel z.B von Balea. Man kann sich aber ein Algenwickel auch selbst machen indem man spezielle Algencremes mit Frischhaltefolie um die Beine Wickelt und 30 Minuten einwirken lässt

Massageroller und Peelinghandschuh von ebelin


Pflegeprodukte

Food

Ernährung kann die Förderung von Cellulite sehr beeinflussen, deswegen solltet ihr auf gewisse Produkte achten:

Weißmehlprodukte, Pasta und Süßigkeiten am besten so oft es geht meiden! Stattdessen ist z. B Brokkoli ein richtiger Cellulite Killer. Basenbildende Lebensmittel wie Dinkel, Bananen, Aprikosen, Avocados und allgemein Obst und Gemüse sollte wieder öfter auf dem Speiseplan stehen! Als Getränke bieten sich Ingwer- und Brennesseltee sehr gut an.

Nun möchte ich euch noch zeigen wie man sich ganz einfach ein Peeling zusammenmischen kann. Es ist günstig und effektiv:

Alles was ihr braucht:
Totes Meer Salz ( Drogerie, Rewe um die 2-3€)
Olivenöl

Zubereitung
2 EL Olivenöl
3 EL Totes Meer Salz

Beides in eine Schüssel geben umrühren und fertig ist euer Peeling! Das Olivenöl hinterlässt einen super glatten Ölfilm auf der Haut!

So meine Lieben, dies war mein Beitrag zur Bekämpfung von Cellulite. Ob es funktioniert oder nicht ist natürlich bei jedem Menschen anders aber man kann es ja mal ausprobieren, denn ich bin der Meinung wenn man alle oder viele Punkte kombiniert dann kann man sicherlich irgendwann Erfolge erzielen!

Ich freue mich auf eure Kommentare und Anregungen :)






Kommentare:

  1. Sehr interessanter Post, tolle Tipps hast du weitergegeben.

    LG Jasmin von http://himbeertraum21.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Oh sehr schöne Tipps! Finde ich toll diesen Post :)
    Vor allem das schnellgemachte Peeling finde ich klasse!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr toller Post, das Peeling ist wirklich interessant.
    Meine Schwester hat mich gerade nach einem gefragt :)
    Wünsche dir einen schönen tag.
    Liebst, Michelle von www.beautifulfairy.de

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tipps, Cellulite ist wirklich blöd..
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  5. Hey!

    Schönen Artikel hast Du geschrieben. Nette Produktvorstellungen, gefällt mir ;-)
    Du sagst schon richtig, dass die Produkte aber auf gar keinen Fall direkt Erfolg garantieren. Viel mehr muss man individuell herausfinden, was für einen hilft.

    Allerdings scheint es wohl "bewiesen", dass so Cremes, Lotionen etc. gar nicht wirken können, weil sie nur oberflächlich wirken. Laut Wikipedia usw. ist Cellulite aber ein Problem des Bindegewebes. Und das kann mit Cremes nicht beeinflusst werden, sondern nur mit einer richtigen Ernährung und Muskelaufbau unter dem Bindegewebe.

    Gut, dass Du den Punkt aber auch in deinen Artikel mit reingebracht hast! Richtige Übungen und Ernährung sind wohl (leider) das einzige erfolgbringende Mittel gegen Cellulite. Elisa hat über die Cremes etc. auch eine lustige Geschichte auf www.cellulite-behandeln.com veröffentlicht. Ich hab mich ziemlich oft wiedererkannt und musste schmunzeln.. :)

    Das Geld für Cremes etc. sollte man sich lieber sparen und auf die kostenlose Variante, nämlich gesunde Ernährung & Sport setzen!

    Liebste Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte von solchen Cremes und Ölen leider auch nichts. Gerade habe ich eines getestet und es ist durchgefallen.

      Cellulite ist eben, wie schienheitstrends schon sagte, ein Problem des Bindegewebes. Ebenso ist viel davon genetisch bedingt, da hilft nicht einmal Sport.

      Löschen
  6. sehr schöner und ausführlicher Post :)
    Sport und eine gute Ernährung sind für mich das A und O, wenn man a) abnehmen oder/und b) einen gesunden Lebensstil führen möchte.
    lg

    http://wing-fly-alone.blogspot.de/

    AntwortenLöschen